MMOs in Australien verboten

Veröffentlicht: Februar 4, 2009 von Holle in Games
Schlagwörter:, , , , , , ,


Der Verkauf von Massive Multiplayer Online-Spielen wurde in Australien verboten. Grund dafür ist anscheinend, das bisher nur Spiele mit einer Einzelspielelementen mit einer Altersfreigabe versehen wurden. Spiele wie „World of Warcraft“, „Warhammer Online“ oder „Age of Conan“ haben also nie ein solches Siegel erhalten.

Da sich das nun ändern soll, hat die australische Regierung jetzt ein striktes Verkaufsverbot, sowohl für Händler als auch für Online Anbieter verhängt. Wer sich nicht daran hält, muss mit bis zu 11.000 AUs $ Strafe oder sogar einem Jahr Gefängnis rechnen.

Merkwürdige Blüten treibt die australische Politik da. Im Hinterkopf hat man immer noch die Verkaufsverbote von Fallout 3, das nicht etwa wegen der expliziten Gewaltdarstellung, sondern wegen der Benutzung von Drogen im Spiel verboten wurde. Ich gehe in diesem Fall davon aus, dass sobald die MMO Titel eine Altersfreigabe erhalten haben, sie wieder verkauft werden können. Aber mal schauen, was in nächster Zeit noch alles aus Downunder zu hören ist.

QUELLE:
GameStar.de News

Advertisements
Kommentare
  1. […] Australien verbietet MMOs nicht Erst letztens habe ich es hier gepostet und heute wird es richtig gestellt. Der Verkauf von MMOs in Australien ist nicht verboten […]

Sag was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s