007 Goldeneye Reloaded

Veröffentlicht: Juli 20, 2011 von Holle in Games
Schlagwörter:, , , , , , , ,

Dies ist die aufregende Geschichte des Geheimagenten James Bond (Pierce Brosnan). Sein ehemaliger Kollege Alec Trevelyan (Sean Bean) versucht die Welt in eine Krise zu stürzen und sich dabei zu bereichern und nur Bond kann ihn Aufhalten. Das ist in etwas die grobe Story zum Film Klassiker James Bond GoldenEye aus dem Jahre 1995. Das ist aber auch die Story des N64 Spiels zum Film. Und es ist die Story zum Remake des Spiels zum Film. Nun wird es auch zur Story des Remakes des Remakes des Spiels zum Film.

Nachdem Activision wohl gemerkt hat, dass es sich bei der Wii Version von Goldeneye um sehr gutes Spiel handelt, dass sich zudem noch durch den Namen recht gut verkaufen lässt, hat man wohl beschlossen, den Titel nicht mehr Konsolenexklusiv zu lassen, sondern auch den Heimkonsolen Playstation 3 und Xbox 360 eine Version des Titels zu spendieren. Gut so, denn Goldeneye hat mich damals als eines der wenigen Wii Spiele umgehauen. Es hatte eine gute Grafik, ein tolles Gameplay und die Story war spannend inszeniert, da man sich nicht genau an den Film hielt.

Nun wird es den Titel ab Herbst auch in HD Grafik und den vielen weiteren zeitgemäßen Grafikeffekten geben, welche die Wii nicht vollbringen kann. Dazu gibt es noch Bonusmissionen die uech zu Zielen außerhalb der Story führen, und der Multiplayer Modus bekommt weitere Charaktere, Waffen und Karten.

Das klingt nach einer tollen Ankündigung und ich freue mich darauf den Titel ausprobieren zu können.

(via golem)

 

„For england, James?“ – „No, for me.“

Advertisements

Sag was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s