Falcon Patrol (frisch vom Index gestrichen I)

Veröffentlicht: Januar 1, 2012 von Holle in Games
Schlagwörter:, , , ,

SOURCE: http://media.giantbomb.com/uploads/5/58689/1457575-533_1_large.jpgVor ziemlich genau einem Jahr habe ich hier mal über den Titel Skyfox geschrieben. Dieser wurde nach dem Verstreichen von 25 Jahren vom Index für jugendgefährdende Medien gestrichen. Genau das Gleiche ist nun auch mit dem Titel Falcon Patrol geschehen. Da der Titel bei uns seit 25 Jahren auf dem Index steht (eigentlich erst seit dem 31. Januar 1987 und damit noch nicht ganz 25 Jahre, aber wir wollen mal nicht so sein) erfolgte eine Streichung des Titels und er darf wieder offen in Deutschland zum Kauf angeboten werden. Juppieh.

Ob sich Falcon Patrol jemand noch kaufen wird ist eine andere Frage. Die Wenigsten werden wohl noch einen Commodore 64 bei sich stehen haben um den Title spielen zu können. Und selbst wenn, der Titel war von seiner Veröffentlichung an (1983) bis zu seiner Indizierung vier Jahre später frei verkäuflich. Somit sollte jeder der in der damaligen Zeit Interesse an dem Titel hatte die Möglichkeit gehabt haben ihn in irgendeiner Art und Weise zu erstehen oder von Bekannt auszuleihen.

Aus unserer heutigen Sicht ist es selbstverständlich, dass der Titel indiziert wurde. Die Lebensechte Darstellung von einer grobpixeligen Umgebung im Nahen Osten, in der man mit seinem Kampfjet gegnerische Jets abschießt kann schließlich auf einfachste Weise zur Verrohung der Jugend führen. Man stelle sich nur mal ein stundenlanges Spielen des Titels vor. Aufgrund der Inklusion von Objekten die es auch im realen Leben gibt (Häuser, Bäume und Raffinerieanlagen) ist eine Unterscheidung von realer und digitale Welt nur noch schwer möglich. Auch die äußerst glaubwürdige Darstellung modernster Kampftechniken wie der Einsatz eines Radars und der Gebrauch von montierten Schusswaffen sind unglaublich nah an der Realität. Sollte ein auf diese Weise beeinflusster Jugendlicher in einen Kampfjet aus der Nachbarschaft einsteigen sind die Folgen nicht vorstellbar. Getrieben von der durch das Spiel geweckten Lust zur Zerstörung wären der Sach- und Personenschaden unvorstellbar hoch und dürfte Leid Schauder in die Bevölkerung bringen. Verständlich, dass die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien sich gezwungen sah zu handeln.

Mein Bitte an alle Leser lautet daher lasst euch nicht von solchen Titeln zu den falschen Handlungen bewegen. Bleibt bei friedlichen Spielen. Eine gemeinsame Partie Fußball mit völlig Unbekannten sind frei von jeglichen Aggressionen, genauso wie eine Runde des realitätsfernen Modern Warfare 3 weder für Aggressionen oder Unflätigkeiten sorgen kann. dies sieht auch die BPjM so, denn weder FIFA12 noch Call of Duty: Modern Warfare 3 stehen auf dem Index der jugendgefährdenden Medien.

Advertisements
Kommentare
  1. barto sagt:

    ich finds immer wieder toll, wenn solche titel auf der rückseite der indizierungsliste nach und nach wieder rausfallen! 🙂

  2. AndiBerlin sagt:

    Oh, das Spiel stand auf dem Index? Ist mir total entgangen.
    Aber an das Spiel selber kann ich mich genau erinnern, es hat mich schon eine Weile unterhalten.

  3. Martin sagt:

    Ich haette Lust automatisch bei neuen Beitraegen auf dem laufenden zu bleiben, aber wo ist der RSS Link ?

    • Holle sagt:

      Nichts leichteres als das. Je nachdem welchen Browser du verwendest sollte eine Verbindung zum RSS-Link direkt in der URL Zeile erfolgen. Im Momentanen Theme ist der RSS Feed auch im Header oben rechts zu sehen und nennt sich „mit RSS dranbleiben“. Und falls das alles nicht geht, kannst du auch diesen RSS Link von Feedbruner benutzen http://feeds.feedburner.com/Techngames-TheBlog

Sag was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s