TV Tipp: OSS 117 – Der Spion der sich liebte

Veröffentlicht: Februar 18, 2012 von Holle in Movie
Schlagwörter:, , , , , , ,

James Bond kann einpacken, denn der beste französische Geheimagent, OSS 117 ist im Einsatz.

In Kairo soll OSS 117 den Tod seines Kollegen OSS 283 untersuchen. Der selbstverliebte aber auch ungebildete Agent kann dort gegen allerlei Schurken bestehen. Er merkt jedoch schnell, dass dort sowohl Briten, Sowjets als auch Ägypter mitmischen, um sich die Herrschaft über den Suezkanal zu sichern.

In Frankreich war “OSS 117 – Der Spion der sich liebte” war in Frankreich sehr beliebt und gilt als grandiose Parodie auf die frühen James Bond Verfilmungen. Seine Mischung aus stilsicherer Parodie und ständigen, kleinen Dämlichkeiten machen ihn schon seit langem zum Geheimtipp unter Filmkennern. Hauptdarsteller Jean Dujardin kann in seiner Rolle als selbstverliebter Geheimagent überzeugen und kann augenblicklich auch mit “The Artist” im Kino bewudnert werden.

“OSS 117” läuft Samstag Abend um 22.10 Uhr im Bayrischen Rundfunk.

Advertisements
Kommentare
  1. barto sagt:

    den habe ich leider verpasst, bin zu spät beim durchzappen drüber gestolpert, wollte mich dann aber nicht mehr drauf einlassen! 😦

    hat er sich denn gelohnt?

  2. Holle sagt:

    Oh, das ist schade, dass du zu spät darauf gestoßen bist 😦
    OSS 117 hat mir sehr gut gefallen. Der Film ist zwar nicht perfekt (welcher Film ist das schon) aber eine wunderbare Persiflage an die ersten James Bond Filme. Musste bei dem Film immer wieder an Sean Connery als Bond denken. Also lohnt sich auf alle Fälle.

    Der Film hat auch einen zweiten Teil spendiert bekommen, den habe ich aber noch nicht gesehen.

Sag was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s