Archiv für die Kategorie ‘Uncategorized’

Umzug

Veröffentlicht: März 30, 2013 von Holle in Uncategorized

Wenn du das liest, bist du auf dem alten Blog. Alle Einträge findest du jetzt unter www.techngames.de 

Advertisements

Coffee ’n Games: PlayStation 4

Veröffentlicht: Februar 21, 2013 von Holle in Uncategorized
Schlagwörter:

Heute Nacht um Mitternacht begann die von Sony angekündigte Pressekonferenz. Bereits im Voraus war das mediale Echo der Ankündigung groß und noch größer war die Hoffnung, Sony werde endlich die PlayStation 4 vorstellen. Nun, das haben sie auch, aber trotzdem wurden die Erwartungen nicht komplett erfüllt. Woran das liegt, erfahrt ihr in Folge #00 von Coffee ’n Games.

Cover Art copy

DOWNLOAD LINK

Shownotes:

00:00 – Inro & Vorstellung

01:15 –  Das PlayStation 4 Event

03:07 – Neuer Trend: unsichtbare Konsolen und ihr Inhalt

05:40 – Gaikai, Streaming und Gebrauchtspiele

13:05 – Dualshock 4 Controller

17:04 – Share und Social Media Crap

20:07 – Remote-Play über die PS Vita

21:52 – coole Konzepte, nichts Konkretes

26:22 – (be)Knack(t)?, Fahrverein, Tötungszone: Schatten Fall, niEDERTRÄCHTIG:Zweiter Sohn, Deep Down (Tief Unten)

34:20 – Nicht exklusive Titel: Teuflisch 3, Destiny, Wachhunde

43 :00 – Fazit (inkl. historische Bezüge)

58:00 – Verabschiedung

Wer den Livestream verpasst hat, kann ihn hier nochmal anschauen.

Eine überaus schöne Bildergalerie mit Screenshots aus der Präsentation hat der Redditnutzer Thephoenix3011 auf imgur online gestellt.

Kritik und Anregung dürfen sehr gerne in den Kommentaren geäußert werden. Und nicht vergessen: sharing is caring.

Bald hier: PlayStation 4

Veröffentlicht: Februar 21, 2013 von Holle in Uncategorized

Kurze Ankündigung ich arbeite gerade daran die Ergebnisse der PlayStation 4 Präsentation aufzubereiten. Sollte noch im Laufe des Tages hier folgen. Als kurzer Lückenfüller folgender Screenshot der playstation.com Seite.

Playstation Website Traffic

PlayStation 4 soll uns ein fuktionierendes, bedeutsames Soziales Netzwerk des PSN bieten, dass durch das sorfortige Spielen und teilen von Inhalten funktionieren soll. Das verbraucht viel Traffic. Daher ist es ein schlechtes Anzeichen, wenn bereits jetzt die Seite Playstation.com unter der großen Anzahl an Seitenanfragen zusammengebrochen ist…

2012

Das Jahr 2012 ist vorüber und so kommt man nicht drumherum, mal einen Blick nach hinten zu werfen und sich bewusst zu machen, was man denn alles gespielt hat und noch wichtiger, was einem davon gefallen hat. Ich persönlich muss zugeben, dass ich dieses Jahr gefühlt so wenig gespielt habe wie noch nie zuvor, was wohl an meinen mittlerweile vielen Verpflichtungen außerhalb dieses (freiwilligen) Blogs liegt. Übrigens habe ich dieses Jahr auch nicht sonderlich viele Filme gesehen und habe somit womöglich zwei Vorsätze für das Jahr 2013.

Die Idee überhaupt mal wieder was zu schreiben habe ich durch die obligatorischen Vorsätze für das neue Jahr bekommen (abnehmen, mehr Sport, gesünder Ernähren, mehr arbeiten, et cetera), die Idee für den spielerische Jahresrückblick stammt von Polyneux genauer gesagt dem Polygon Award 2012, der alle Blogger dazu aufruft ihre Toptitel für 2012 zu posten. Da wollte ich bereits letztes Jahr teilnehmen, habe es dann verschwitzt und bereut. Daher hier nun der Besserungsversuch (ohne bestimmte Reihenfolge). Bewegtes Bildmaterial ist als Link im Titel des Spiels versteckt:

Hotline Miami (PC): Indietitel in 8-Bit Optik. Sehr abgedreht, sehr schnell, aber auch bockschwer. Ich musste immer wieder neu starten, aber es macht trotzdem viel Spaß, was wohl am Soundtrack und der Optik liegt. Außerdem sind viele Ähnlichkeiten zum Film Drive zu erkennen. Ist seine 10 Euro auf alle Fälle wert. (mehr …)

Die Ärzte: zeiDverschwÄndung

Veröffentlicht: März 1, 2012 von Holle in Uncategorized
Schlagwörter:, ,

Sie ist da, die neue EP incl. Video von Die ÄrztezeiDverschwÄndung heißt sie und so klingt sie:

Ok, nicht so sehr rockig, wie ich es mir ausgemalt habe, aber es kommen ja auch noch andere Songs. Ein nettes kleines Stück über, … Zeitverschwendung. Natürlich selbstreferentiell auf Die Ärzte bezogen. Schließlich gibt es immer Besseres zu tun, als Die Ärzte zu hör’n. Aber es gibt auch Schlechteres.

Um mal ehrlich zu sein, ich mag Die Ärzte. Leider haben sie aber meiner Meinung nach seit 13 immer mehr abgebaut. Vielleicht kann ich mich aber auch nur immer weniger mit ihnen identifizieren. Egal. Die Ärzte sind zurück und ab 13. April gibt es dann auch das passende Album, mit dem hübschen Titel „auch“. Ich werde aus Gewohnheit zugreifen und wenn ihr wollt könnt ihr das auch tun. Aber es gibt Besseres zu tun, als Die Ärzte zu hör’n. Aber es gibt auch Schlechteres 😉

 

TV Tipp: There Will Be Blood

Veröffentlicht: Februar 15, 2012 von Holle in Uncategorized
Schlagwörter:, ,

In “There will be Blood” spielt Daniel Day-Lewis  einen Mann Anfang des 20. Jahrhunderts, der zwischen Öl, Kapitalismus und Religion seinen Weg zum Reichtum sucht.

Der Film zeigt das Leben von Daniel Plainview. Er beginnt als einzelner Silberschürfer mit seiner Suche nach Erdöl. Nach ersten Erfolgen kann er dank seines skrupelosen Vorgehens sein Unternehmen weiter ausbauen. Dabei baut er seinen Reichtum jedoch auf dem Rücken von der ahnungslosen Farmern auf und schafft sich mit dem jungen Prediger Eli einen Gegner, der ihm immer gefährlicher wird.

In Eindrucksvollen Bildern gewährt der Film Einblicke in die Geschichte der frühen Erdölförderung in Kalifornien. Weitere Themen innerhalb des Films sind der Fluch des Reichtums und der Kampf der Religion gegen den Kapitalismus.

“There Will Be Blood” läuft heute Abend um 20.15 Uhr auf Kabel 1.

The Amazing Spider-Man [TRAILER]

Veröffentlicht: Februar 7, 2012 von Holle in Uncategorized

Peter Parker kehr zurück auf die große Leinwand. Doch es handelt sich nicht um einen vierten Teil aus der Hand von Sam Raimi, sondern um einen Reboot, also einen Neustart der Reihe. Ähnlich wie beim Reboot der Batman (siehe Batman Begins)Serie wird der Hauptcharakter weitaus düsterer, aber auch realistischer gestaltet. Außerdem bekommt es der Held mit einem aus den Comic bekannten Schurken zu tun, den wir in den bisherigen Spider-Man filmen höchstens angedeutet bekamen. Doch werft erst mal selbst einen Blick auf den Trailer.

Ja, es gibt einige Änderungen an Spidey. Er kann zwar immer noch an allen Wänden hochklettern und hat seine Spinnensinne, dafür kann er seine Netze nur noch mittels einer selbstentwickelten Technologie verschießen. Die rothaarige Mary Jane fällt ebenfalls aus der Handlung, der Peter ist mit Gwen Stacy. Deren Vater ist ein hohes Tier bei der New Yorker Polizei und alles andere als erfreut darüber, dass ein „Spinner“ in einem Spinnenkostüm auf Verbrecherjagd geht. Doch allem Anschein nach wird die Handlung nicht nur von Spideys Kampf gegen Schurken getrieben. Peter will das Geheimnis um das Verschwinden seiner Eltern aufklären. Sein Vater war bei Oscorp angestellt und forschte gemeinsam mit Dr. Connors an einem geheimen Projekt. Dr. Connors kann offensichtlich auch mit Hilfe des kongenialen Peters neue Erkenntnisse in dieser Forschung, mutiert aber in Folge dessen zur Echse, welche die Rolle des Superbösewicht des Films einnimmt.

Sony hat den neuen Amazing Spider-Man deutlich mehr an die Comics angepasst. Es bleibt abzuwarten, ob der Reboot ein ähnlicher Erfolg werden kann wie die neuen Batman Filme von Christopher Nolan, oder ob der Amazing Spider-Man hinter den gestellten Erwartungen zurückbleibt.

PS: Ein gutes Bild der Echse wäre nett gewesen, Sony.